Durch Rückfragen zur Lösung gelangen

Kursfinder

Lust bekommen, das
Wissen live in einem
Seminar zu erleben?

Nehmen Sie Kontakt
mit uns auf

Kategorien
Beliebteste Beiträge
Situativer Führungsstil Seminar

Situativer Führungsstil – Anwendung und Beispiele

Zusammenarbeit hybride Teams fördern

Hybride Teams führen: Wie Sie Nähe trotz Distanz schaffen

Präsentationstraining Fragen in Präsentationen

Wie wecke ich die Aufmerksamkeit von Zuhörern in Präsentationen?

Inhaltsverzeichnis

Projektmanagement-Seminar

„Sie als schlauer Berater…“

Na, würden bei diesem Satzanfang auch alle Alarmglocken gleichzeitig bei Ihnen klingeln?

Welches Ziel die Seminarteilnehmerin in unserer Projektmanagement Weiterbildung vergangene Woche in Hamburg mit diesem Satzanfang verfolgte, lässt sich nur mutmaßen. Auf jeden Fall mahnten mich meine inneren Antennen zur Vorsicht.

„Sie als schlauer Berater haben sicherlich eine Idee, wie wir unsere Qualitätsprobleme in unserer chinesischen Fabrik in den Griff kriegen können. Wir haben schon alles mögliche versucht, aber bisher ohne Erfolg.“

Ohne die genaue Ursache des Problems zu kennen und zu wissen, was die Firma bereits zur Lösung unternommen hat, sollte ich auf „Knopfdruck“ Ideen zur Lösung des Problems liefern. Ich bin mir sicher, dass jeder von mir gelieferte Lösungsansatz entweder am Thema vorbeigeschossen hätte oder zu der Antwort geführt hätte: „Das haben wir auch schon ausprobiert, hat aber nicht geholfen.“

Die Kraft des Fragens

Daher ließ ich mir im ersten Schritt die aktuelle Situation in der chinesischen Fabrik erklären.

Obwohl ich nach der Schilderung der Situation bereits erste Ideen im Kopf hatte, widerstand ich der Versuchung, diese zu äußern, sondern fragte die Teilnehmerin stattdessen: „Wo liegen denn aus Ihrer Sicht die besonderen Herausforderungen?“ Im Schwerpunkt vermuteten die Teilnehmerin und die Unternehmensleitung ein Führungsproblem.

Im nächsten Schritt fragte ich die Teilnehmerin: „Welche Ansätze zur Lösung hat ihre Firma denn bereits unternommen?“

Dabei kam heraus, dass das Unternehmen bereits den Versuch unternommen hatte, eine deutsche, sehr qualitätsorientierte Führungskraft in der chinesischen Fabrik einzusetzen, diese aber nicht das notwendige Vertrauen der Mitarbeiter erreichen konnte. Nun hatte eine chinesische Führungskraft wieder die Leitung übernommen, die zwar besser in der Gunst der Mitarbeiter stand, es aber nicht so genau mit der Überwachung der Qualität nahm.

Auf meine Frage: „Was müsste die Führungskraft denn für Eigenschaften mitbringen, um einerseits die Qualitätsprobleme in den Griff zu kriegen und andererseits aber trotzdem das Vertrauen der Mitarbeiter zu genießen?“ antwortete die Teilnehmerin auf Anhieb: „Dazu müsste die Person aus China kommen, aber in Deutschland studiert oder als Werksleitung gearbeitet haben.“

Stille.

Nach einer längeren Pause, in der ich sehen konnte, wie es in der Teilnehmerin arbeitete, schaute sie mich ungläubig an und bedankte sich bei mir für diese hervorragende Idee, weil sie nun genau wüsste, was zu tun sei.

Dieses Beispiel zeigt aus meiner Sicht sehr gut, wie wichtig es ist, nicht sofort „auf Knopfdruck“ zu versuchen, Lösungsideen zu präsentieren, sondern sich der Lösung mit Fragen nähern.

Fazit

In unserem schnelllebigen Alltag neigen wir dazu, uns an oberflächlichen Informationen zu orientieren, daraus voreilige Schlüsse zu ziehen und dann „auf Knopfdruck“ zu antworten.

Fragen ermöglichen es uns jedoch, Probleme gründlicher zu verstehen, verborgene Informationen aufzudecken und tiefere Einblicke zu gewinnen.

Ob in der Beratung, im Coaching oder in Seminaren – meist bringen unsere Gesprächspartner die notwendigen Ressourcen, Fähigkeiten und Perspektiven schon mit, um eine Lösung zu finden oder zu entwickeln.

Also bleiben Sie neugierig.

Nutzen Sie die Erfahrung aus 21 Jahren Seminardurchführung und über 7.000 trainierten Teilnehmern.

Unser Leitspruch „Mehr als nur Wissen: Kompetenz“ bringt es auf den Punkt.

In unseren Seminaren erhalten Sie nicht lediglich nur Wissen, sondern trainieren das Erlernte einzusetzen, um eine nachhaltige Kompetenz aufzubauen.

Haben Sie Lust bekommen, noch viel mehr Wissen und Tipps live in einem Seminar zu erleben?

Dann schauen Sie sich gern in unserer Seminarübersicht nach dem passenden Seminar um.

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns

Wir sind Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:30 Uhr für Sie da.

Ihr Trainer:
René Laxy

* Plichtfelder